The Brick and Mortar Shopper gegen die Internet-Shopping-Menge

Es ist offensichtlich, dass das Internet für die Menschen zu einer wichtigen Quelle geworden ist, um Dinge zu finden, die sie beim Einkaufen benötigen. Es ist so weit verbreitet, dass sich viele Menschen nicht einmal die Mühe machen, ihre Häuser zu verlassen. Sie erledigen alle Einkäufe an einem Ort: zu Hause. Viele Leute bauen ihre Handys oder Laptops aus und kaufen alles, was sie brauchen. Sie beziehen ihre Arbeitsbekleidung und Freizeitkleidung, indem sie bequem zu Hause im Schlafanzug einkaufen. Das hat das Internet getan. Dadurch konnten die Leute viel Zeit sparen, da sie das Haus nicht verlassen mussten, um die Dinge zu bekommen, die sie kaufen wollten.

Image result for The Brick and Mortar shoppers against the internet shopping crowd

Ein gemütlicher Spaziergang in der Mall

Viele Einkaufszentren fangen an zu schließen, weil viele der Ankerläden ihre Geschäfte eingestellt haben. Größere Unternehmen mit Cybershops haben es geschafft, den Markt zu erobern, und Cybershops sind fast zu einem Monopol geworden. Es gibt einige Leute, die gerne durch das Einkaufszentrum schlendern, aber viele Großstädte schließen Einkaufszentren, weil es nicht mehr so ​​viel zu tun gibt wie früher.

Es gibt andere Menschen, die diese Veränderung bemerken und sich auf den Weg zum Einkaufszentrum machen, um diese schwindenden Einzelhandelsinfrastrukturen zu bevormunden. Einige Leute werden niemals Fans des Internets sein. Sie gehen lieber in ein Geschäft und schauen sich die Kleidung an, die sie kaufen wollen. Dies ist die Menge, die die Umgebung des Einkaufszentrums am Leben erhält. Sie wollen die Möglichkeit haben, auszugehen und einzukaufen. Sie sind nicht daran interessiert, Zeit zu sparen, weil sie es genießen, in ein Ladengeschäft zu gehen.

Hybrid-Käufer

Es gibt andere Käufer, die als Hybriden gelten, wenn es darum geht, wie sie einkaufen. Sie sind nicht vollständig internetbasiert, wenn es ums Einkaufen geht, aber sie sind auch nicht vollständig in ein stationäres Geschäft verliebt. Dies sind die Leute, die das beste Angebot suchen, unabhängig davon, wo sie es finden. Sie sind in der Lage, online ein gutes Geschäft zu finden, aber sie werden weder einen Ausverkauf noch eine Einkaufsmöglichkeit verpassen, bei der sie auch in einem physischen Geschäft Geld sparen können.

Einstellungen basierend auf dem Alter

Eine große Anzahl von Menschen, die einkaufen, werden Vorlieben für das haben, was sie wollen, hauptsächlich basierend auf ihrem Alter. Die Menschen, die dazu neigen, Teil einer hybriden Gemeinschaft zu sein, sind in der Regel Millennials. Dies sind Kinder, die gerne in Einkaufszentren abhängen, aber nicht unbedingt mit der Absicht, einkaufen zu gehen. Es mag ihr Wunsch sein, sich zu treffen und etwas zu kaufen, wenn sie etwas entdecken, das ihre Aufmerksamkeit erregt. Diese jüngere Masse neigt dazu, das Einkaufen im Internet mehr zu bevorzugen, da sie an tragbare Geräte angeschlossen bleibt, mit denen sie Dinge sofort kaufen können.